Kontaktieren SIe uns

*Pflichtfeld

oder nutzen Sie unser

Interview mit Gerd Rehme | DIE ERTRÄGLICHE LEICHTIGKEIT DES SEINS | 07.05.2022 | PASHMIN ART GALLERY

Interview mit Gerd Rehme | DIE ERTRÄGLICHE LEICHTIGKEIT DES SEINS | 07.05.2022 | PASHMIN ART GALLERY

Gruppenausstellung in der Pashmin Art Gallery Hamburg mit Barbara Bienemann, Christina Czarnowske und Gerd Rehme.

Die Göttin Maia war die Schutzheilige der Fruchtbarkeit und Schönheit. Ihr verdanken wir den Namen des schönen Frühlingsmonats Mai. In Anlehnung an die griechische Göttin haben wir die Mai-Gruppenausstellung in der Pashmin Art Gallery Hamburg unter das Motto „Die erträgliche Leichtigkeit des Seins“ gestellt, denn Kunst ist die beste Diplomatin der Leichtigkeit.

Gerd Rehme:
In den Arbeiten von Gerd Rehme findet der Betrachter eine freie und grenzenlose Bildstruktur vor, die viel Raum zum Entdecken und Sich-berühren-Lassen bietet. Die Ungegenständlichkeit seiner abstrakten Acrylbilder, die er teils mit dem Pinsel, teils mit dem Spachtel auf die Leinwand aufträgt, beinhaltet Fragen zu essentiellen Themen wie Toleranz, Dominanz, Empathie, aber auch sozio-ökonomische Fragen wie den anthropogenen Klimawandel oder den Ressourcenverbrauch. Rehmes Farb- und Formspiele sind optimistisch verspielt und gleichzeitig tiefgründig und mutig.

Pashmin Art Gallery
Gerd Rehme